Montag, 15. Juni 2015

Und noch einmal durch den Wald - da steht ein Pferd auf dem Flur


Weil es wirklich schön war,  gleich noch mal! Diesmal knapp 1,5 Stunden durch den Wald.

Bis auf eine Pferdebegegnung war es wieder wirklich super!!! Micky hört für keine zwei Pfennig (Cent?) wenn er nicht will! Hmmm nicht erzogen? Typisch Pubertät? Typisch Tibet Terrier? Man weiß es nicht, eine Mischung aus allem! Hauptsache weder der Hund noch wir sind schuld. Aber schön war es trotzdem wieder.



Wir gingen durch den Wald und plötzlich stand es da, ein Pferd! Zugegeben, Micky hat noch nicht so wirklich viele Pferde gesehen, aber gleich hinrennen? Gott sei Dank war das Pferd sehr ruhig und kannte offensichtlich Hunde. Kaum am Pferd angekommen hat Micky auch schon wieder die kleine Hundehose voll,… Gucken ja gerne, immer, aber nur wenn das große Pony mich nicht anguckt! Auf den Rückruf hat er gar nicht reagiert, alles ist spannender und vor allem ist das auch sooo witzig wenn seine Menschen sich ärgern… Grrrrr, also sind wir einfach weiter… Tja und da kommt seine Unsicherheit wieder durch und er kommt sofort hinterher gerannt. So ist es natürlich keine Lösung auf Dauer, aber für den Moment war es gut.


Es ist so schön zu sehen, dass Mickys Angst vor Menschen und Neuem wie weggeblasen ist sobald ein anderer Hund dabei ist. Millys Frauchen darf Micky auch ansprechen, da wird nicht gebellt, weil ein Hund dabei ist. Die Beiden sind auch wieder wie die Wilden gerannt, einfach toll :-)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lieb sein!