Montag, 20. Juli 2015

Der Termin bei der Naturheilpraktikerin .. Zwei einhalb Stunden...


So heute hatten wir den Termin bei der Naturheilpraktikerin. Hmmmm ich bin ja nicht soooo überzeugt von sowas, aber tatsächlich hat sie es geschafft mich zu überzeugen. Leider muss ich sagen…. Sie hat mich überzeugt. Leider weil sie in Micky leider viel ‚Leid‘ sieht und ganz ganz viele Baustellen… Und einiges wurde erklärt was wir im Grunde auch schon gesehen haben aber eben aus Unwissenheit einfach hingenommen haben.

Es fängt mit dem wenigen Trinken an, wir dachten, na ja, ist ebenso, muss er ja wissen. Nein durch irgendwelche chinesischen Druckpunkte hat sie ohne dass wir darüber gesprochen haben festgestellt, dass er wenig trinkt und das er ein Nierenproblem hat. Welcher Art muss noch bestimmt werden, aber das hat mich echt beeindruckt. Des Weiteren hat der Kleine Bauchschmerzen… na super, sollte so etwas nicht auch einem Schulmediziner auffallen?!? Also, wir gehen jetzt erstmal die Giardien mit kolloidalem Silber an. Außerdem bekommt er eine Mixtur zum Bauchschmerzen lösen, Darmaufbau, Darmschleimhaut Aufbau und Bachblüten, weil dieser Hund auf Grund der ganzen Krankheiten und daraus resultierenden Medikationen erschöpft ist… Was unter Umständen seine generelle Konzentrationsschwäche usw. erklären KÖNNTE. Außerdem gibt es eine Futterumstellung! Nach dem der Schock verdaut war, dass unser Hund im Wissen unserer Schulmedizinerin völlig falsch ernährt wird, vor allem in seinem Alter! Er bekommt im Grunde reines Fleisch! Das ist aus ganz verschiedenen Gründen nicht gut! Nun soll der Fleischanteil wesentlich runtergefahren werden und der Gemüseanteil Hochgeschraubt.

Eine Speichelprobe wurde auch entnommen um eine Bioresonanztherapie zu starten und sein Urin wird noch mal untersucht. Wow!!! Ich bekomm das alles gar nicht mehr richtig zusammen. Es war ein wirklich langer Termin mit wirklich erschütternden Erkenntnissen… Nun werden wir alles tun um Micky wieder herzustellen. Mal von der schockierenden Überimpfung abgesehen…. Dazu später mehr…

In Folge dieser ganzen, für uns zumindest, Dramatik und um einfach bewusst ein bisschen Ruhe in die ganze Situation zu bringen haben wir uns entschloss die Hundeschule erst Mal aufzugeben. Wir können ja irgendwann wieder starten, aber im Moment ist nur die Gesundheit von Micky wichtig!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lieb sein!