Dienstag, 10. Mai 2016

Notfallkarte - Sichert eure Tiere ab...

Mal wieder ein ernstes Thema, was aber mindestens genauso wichtig ist und mir am Herzen liegt wie TotFundHund. Hab ihr euch schon mal Gedanken um das schlimmste gemacht? Was passiert wenn euch was passiert? Ist euer Haustier (ja das ist ein Hundeblog, aber hier ist es unwichtig um welches Tier es geht) allein zu Hause? Hat jemand einen Schlüssel zu eurer Wohnung? Gibt es jemanden der das Tier kennt? Auch über Eigenarten und eventuelle Macken bescheid weiß? Super!

Aber was wenn nicht, vielleicht habt ihr keinen großen Freundeskreis, die Familie ist nicht immer da oder oder oder. Wie soll jemand von eurem Haustier erfahren wenn ihr eine Weile nicht Ansprechbar seid? Und wie soll der Mensch der euer Haustier kennt erfahren und das möglichst zeitnah, dass mit euch etwas nicht stimmt?

Genau dafür wurde die so genannte Notfallkarte entwickelt, druckt sie aus, legt sie ins Portemonnaie (am besten an eine Stelle an der schnell geschaut wird) in der Nähe der Krankenkassenkarte oder des Personalausweises. Findet ein Helfer diese Karte wird eurem Haustier bestimmt auch geholfen!


Ich selbst hatte, als ich noch Ratten hatte zu Hause eine Mappe angelegt, obwohl meine Eltern meine Tiere kannten, fand ich es sicherer (da Ratten sich schon mal recht ähnlich sehen) zu jeder einzelnen eine Art Kartei anzulegen. Meine Eltern wussten von den Tieren und hätten sie versorgt, sie hatten auch Zutritt zu meiner Wohnung und so konnten sie ganz einfach noch mal detailliert nachlesen welche Ratte welche Eigenarten hatte, welche evtl. welche Medikamente wie oft bekommt. Welches Futter auf dem Plan stand und und und.

Das ist eine Sache die ich persönlich wirklich jedem ans Herz legen möchte. Druckt euch die Notfallkarte aus, füllt sie aus und legt sie ins Portemonnaie. Legt eine kurze Mappe an, evtl. mit Bild, damit man sicher sein kann das es sich um das richtige Tier handelt, schreibt die Daten und Besonderheiten auf, ihr wollt doch dass es im schlimmsten Fall eurem Tier so gut wie möglich geht. Wichtig ist natürlich, deponiert diese Mappe an einem Ort an dem ein 'Fremder' diese so schnell wie möglich findet, oder notiert evtl. auf der Notfallkarte wo es mehr Infos zu dem Tier gibt (im Wohnzimmer unter dem Fernseher gibt es eine Notfallmappe für Max).

Sichert eure Tiere im Fall der Fälle ab! Es kann so schnell etwas passieren!


Diese Karte wurde mir freundlicherweise von Stressless Dogs zur Verfügung gestellt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lieb sein!