Montag, 18. Januar 2016

11.11.2016 bis 17.01.2016

Die Woche hat schon gut angefangen. Die Übung 'Meins', also 'Aus' sitzt noch nicht soooo gut... (Wir mussten ein anderes Wort als 'aus' nehmen, weil das, wie bei den meisten Hundehaltern wahrscheinlich viel zu ausgelutscht ist). Aber wir bleiben selbstverständlich dran.
Abends dachte ich mir, dass Micky irgendwie gelangweilt aussieht, kein Wunder. Das Wetter ist mist, es regnet und regnet, klar, da hat man nicht so wahnsinnig Lust stundenlang draußen rum zu rennen, Micky übrigens auch nicht. Dementsprechend haben wir auch seine Freundin lange nicht gesehen. Also dachte ich mir ich streng mal sein kleines Köpfchen etwas an. Ich versuche jetzt das Pfotentarget einzuführen. Dafür muß Micky natürlich erst mal kräftig nachdenken. Man hat es förmlich gesehen wie es in seinem kleinen Kopf rattert. Na ja, Ende vom Lied,... unser Pfotentarget ist ein Bauchtarget, Micky legt sich drauf :-D Mal sehen wofür man das wohl nutzen kann :-D
Danach noch habe ich ihm noch ein Stück Kaninchenfell zum rupfen gegeben.... daraus wurde dann ein jagen, bis Micky völlig fertig war und nur noch schlafen wollte,... schön, haben wir das ja hinbekommen :-)


Dienstag geht es dann zum Tierarzt,
aus ganz verschiedenen Gründen. Zum einen fängt Micky wieder an sich zu kratzen, also doch besser ein Allergietest. Außerdem haben wir das Gefühl, dass er womöglich bei manchen Berührungen Schmerzen im Rücken hat, das wollen wir auf jeden Fall abklären. Und dann noch Krallen schneiden und die Haare in den Ohren kontrollieren lassen,...weder der Lieblingsmann noch ich hatten jemals einen Hund mit Schlappohren. Drückt die Daumen, dass es alles halb so wild ist...


Na ja, halb so wild,... ja erst mal nicht, die wahren Ausmaße werden sich erst noch zeigen ob es wirklich richtig schlimm ist oder doch nur etwas blöd... Der Allergietest ist auf dem Weg, spätestens nächste Woche sollten wir die Ergebnisse haben. Da bin ich mal richtig gespannt.
Viel schlimmer ist aber, das Micky wirklich Rückenschmerzen hat, wahrscheinlich vom Stop and Go, also dem plötzlichen Zug, grrrrrr, jaaaahaaaa wir üben und meistens geht er super an der Leine, aber wohl nicht genug. Noch schlimmer ist allerdings, das ihm die Hüfte auf beiden Seiten weh tut. Unsere Schulmedizinerin hat uns gebeten damit erst mal einen Termin bei der Naturheilpraktikerin zu machen. Ich bin gespannt. Das hat mich wirklich aus den Latschen gehauen. Ich persönlich bin nun auch eher ein pessimistisch denkender Mensch und mit dem was Micky alles schon hat oder hatte...irgendwann muss doch auch mal gut sein. Na ja, gut im Moment wissen wir noch nicht wirklich viel. Der Termin bei unserer Naturheilpraktikerin wird natürlich gemacht und abgewartet, aber experimentieren werde ich da ganz sicher nicht! Sollte ich irgendwie unsicher sein oder mir das komisch vorkommen wird Micky geröntgt. Nicht das man was übersieht oder so. Natürlich halte ich euch auf dem Laufenden.

So, Pläne umgeschmissen, wir waren nun doch schon beim Röntgen, ohne Narkose... Und das Ergebnis? Nichts! Alles in Ordnung, kein Anzeichen für irgendeinen Schmerzherd. Bei dem Ergebnis ist mir nicht nur ein Stein sondern eine ganze Felswand vom Herzen gefallen :-) Also Gott sei Dank nicht die befürchtete HD. Gut nun müssen wir weiterschauen was es ist. Ich habe von einem ganz lieben Menschen den Tipp für ein großes Blutbild bekommen, das werden wir wohl nun in Angriff nehmen und mal schauen.
Außerdem möchte ich an dieser Stelle mal voller Stolz erzählen, dass sich das ein oder andere Rumgetrickse was ich so übe nun schon zum sinnvollen Einsatz kam. Micky musste beim röntgen auf dem Rücken liegen und anstatt, was Tierärzte ja gerne machen ihn einfach zu drehen, habe ich es tatsächlich geschafft trotz der Anspannung, trotz der bösen fremden Menschen ihn dazu zu bekommen sich zu drehen, also in die Rückenlage :-)

Heute ist aber nun erst Mal Micky Entspannungstag angesagt, es gibt gleich einen schönen langen Spaziergang und später noch was immer Micky mag, die letzten beide Tage waren schon doof...
Trotzdem kann er die Übung für die Hundeschule schon ganz gut, selbst sein geliebtes Kaninchenfell lässt er beim total vertieften rupfen fallen wenn ich 'meins' sage :-)
Allerdings haben sich die letzten beide Tage oder Abende schon beim Spaziergang bemerkbar gemacht...er hat nachgeholt und war von Anfang bis Ende völlig unaufmerksam...

Heute (Freitag) kann ich beim Arzt anrufen wegen dem Allergietest, ist bin gespannt... gesagt, getan, Micky ist hochgradig gegen Milben und leicht gegen Pollen allergisch. Gegen welche Milben und welche Pollen wird nun noch getestet, *grummel* das dauert wieder eine Woche...

Hundeschule war toll! Sehr, sehr kalt aber Micky hat die Übungen super gemacht :-) Schakka, das wird doch :-) Micky hat ein dickes Lob bekommen und wir auch, na das freut einen doch mal wirklich, was positives über Micky hört man ja außerhalb der Familie doch eher selten :-D



Nachts fing es dann an zu schneien, also angezogen und die Nachtrunde verlängert. Micky's erster Schnee, schön war es. Er ist völlig durchgedreht, war richtig toll anzusehen und mitzumachen, also am nächsten Tag den wirklichen Schnee suchen. Auf nach Remscheid, laut Webcam sollte dort Schnee liegen und ein riesiges Naturschutzgebiet sollte es auch geben. Also hin. Wow, das war wirklich viel Schnee und Micky fand es einfach nur klasse. Er ist gerannt, geflitzt, Lebensfreude pur. Das schöne ist, er ist in solchen Moment wahnsinnig aufmerksam und hört sozusagen 'auf's Wort'.
Nachdem wir Micky wieder aufgetaut hatten, in seinem langen Fell sammeln sich ja Eisklumpen ohne Ende an, war er fix und alle... nur noch schlafen.

Hier ein paar Bilder von diesem tollen Tag...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lieb sein!