Sonntag, 13. März 2016

Hilfe, wir besuchen Freunde!

Oh man, was habe ich uns da eingebrockt? Bis April ist es nicht mehr lang und da haben wir eine Reise, na ja einen Kurztrip geplant. Micky, der Lieblingsmann und ich...ab in den Norden... einen ganz lieben Menschen besuchen. Vielmehr kennenlernen. Bisher kennen wir uns 'nur' von den großen Internet Plattformen und vom Telefon. Und ich habe mich sehr schnell dazu hinreißen lassen ein Treffen auszumachen, weil dieser Mensch einfach sehr, sehr sympathisch ist und ich irgendwie ein sehr gutes Gefühl habe dass die 'Chemie' stimmen könnte... nun bin ich ja ein Mensch der gerne schnell "Jaaa!" schreit und anschließend denkt: Oh oh, ob das gut war/ist?


Da hat wohl jemand Angst vergessen zu werden :-)
Genau dieses Gefühl beschleicht
mich auch jetzt langsam. April rückt immer näher und ich freue mich wahnsinnig auf der einen Seite auf der anderen Seite bekomm ich 'Bammel' ...
Dieser Mensch ist unter anderem auch, ich sag mal, Trainer für Menschen mit Hunden. Und genau da ist das 'Problem' Micky ist eben Micky... wahrscheinlich mache ich mir mal wieder einfach viel zu viele Gedanken aber was soll ich machen?! Ja, er zieht schon hier und da an der Leine, besonders in ihm unbekannten Gegenden, er ist nicht so fixiert auf uns wie wir es gerne hätten, er bellt Menschen an, hört nur wenn er es möchte und einen Sinn darin sieht und und und... vieles ist für uns ok so wie es ist aber was wird dieser Mensch bzw. der Trainer in dem Menschen denken?
Ich hab Bammel davor das ich/wir für blöd gehalten werden, vielleicht machen wir ganz viel falsch oder oder oder... ich mein ich bin immer für jeden nachvollziehbaren Tipp oder jede nachvollziehbare Anmerkung dankbar und immer bereit in mich zu gehen und darüber nachzudenken ob ein anderer Ansatz vielleicht sinnvoll erscheint... aber trotzdem.
Wir wollen uns gar nicht unter dem Gesichtspunkt Trainer - 'Problemhund' kennenlernen aber kann das klappen? Ich meine, so aufgeschrieben erscheint Micky als echte Katastrophe, das ist er ja nun nicht, nicht mehr vielleicht, aber ich bin wirklich gespannt wie das Treffen wird.

Alles in allem denke und hoffe ich allerdings dass dieser Mensch so viel Humor hat wie es am Telefon den Anschein macht und ich weiß das dieser Mensch Hunde hat die auch nicht immer alle Latten am Zaun haben ;-) Von daher gibt es Hoffnung :-)
Ich freue mich auf jeden Fall wie ein kleines Kind auf die Reise, auf das Kennenlernen, auf den Menschen, auf alles und bin wahnsinnig gespannt und aufgeregt :-D
Kennt ihr sowas von euch auch? Wie geht ihr mit solchen Dingen um?


Ich nenne hier absichtlich keinen Namen, da diese Person nichts von diesem Artikel wusste, wenn dieser liebe Mensch sich zu erkennen geben möchte gerne, wenn nicht, dann nicht :-P

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lieb sein!